Illustration mit Titel Neues Whitepaper Digitales Lernen im Unternehmen

Digitale Lerninhalte werden immer wichtiger im Corporate Learning. Doch ist eine in ein Learning Management System (LMS) hochgeladene PowerPoint-Datei auch schon als digitaler Lerninhalt zu verstehen? Wenn nicht, was macht erfolgreiches digitales Lernen im Unternehmen eigentlich aus? Und welche Stolpersteine gilt es zu umgehen? Diesen und anderen Fragen widmen sich die Expert*innen von Interlake in der ersten Ausgabe der neuen Whitepaper-Serie zum Thema Digitales Lernen in Unternehmen.

Unter dem Titel „Kickstart für gutes digitales Lernen“ beleuchtet der Autor, welche Faktoren für den Erfolg von digitalen Lerninhalten in Unternehmen wichtig sind. Viele Anforderungen an digitale Lernformate, wie beispielsweise eine solide Strategie und zielgruppengerechte Inhalte, sind bereits aus den klassischen Lernformaten bekannt. Doch der Fokus auf das Digitale bringt noch einmal ganz andere Aspekte zum Vorschein, deren Berücksichtigung Unternehmen erst das gesamte Potenzial des digitalen Lernens ausschöpfen lassen.

 

Die Inhalte der ersten Ausgabe im Überblick:

  • Vorteile und Potenzial von digitalem Lernen
  • Was ist gutes, wirksames digitales Lernen?
  • Stolpersteine und Quickwins

Whitepaper jetzt einfach anfordern und durchstöbern! 

 

In unserer Whitepaper-Serie zum Thema „Digitales Lernen in Unternehmen“ werfen unsere Expert*innen einen Blick auf erfolgreiches Corporate Learning mit digitalem Fokus. Best Practices finden ebenso Berücksichtigung, wie schnell umsetzbare Quickwins und zukunftsweisende Trends.



Seit über einem Jahrzehnt sind wir, die Interlake, im Bereich Corporate Learning tätig. Unser Portfolio umfasst die Beratung zur Einführung von digitalem Lernen, Konzeption und Erstellung von Kursen sowie die Beantwortung von Fragen zum Kauf und Training des Articulate-Autorentools. Interlake beliefert zusammen mit 30 Partnern Medien-, Mittelstands- und Konzernkunden in 35 Ländern mit Cloud und digitalen Lernlösungen.