Wie aus Forschung Business machen…

Andreas Martin von der Interlake startete für das dwerft – Forschungsbündnis mit einem Geschäftsmodell-Workshop in das neue Jahr. Organisiert und durchgeführt wurde die Veranstaltung vom Bündnismitglied Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und vorbereitet und souverän moderiert durch die Doktoranden Martina Dopfer und Urs Kind vom HIIG.
Schwerpunkt der Veranstaltung war es die unternehmerischen Chancen und Risiken der dwerft-Kerntechnologie – Linked Production Data Cloud – systematisch nach dem St. Gallen Business Modell Navigator zu untersuchen und ein passendes neues Geschäftsmodell zu finden.
Die dadurch initiierten und leidenschaftlich geführten Diskussionen unter den Workshopteilnehmern führten zu vielversprechenden Ideen, die es nun im Nachgang zu überprüfen gilt. Die Ergebnisse werden auf der dwerft-Konferenz am 12.04.2016 vorgestellt. Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit uns..

Interlake ist Partner des im Jahr 2014 gestarteten und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten dwerft-Forschungsbündnisses. Ziel ist es den Technologie- und Mentatalitätswandel in der Medienindustrie aktiv durch neue Technologien und Dienstleistungen mitzugestalten.